| 10.22 Uhr

Ein Rathaus zieht um

Ein Rathaus zieht um
Wenn die Verwaltung ausgezogen ist, will Silke Beckstedde den Umbau des Rathauses Marktstraße 1 so schnell wie möglich in Angriff nehmen. Im Erdgeschoss soll das Café Bürgermeisteramt entstehen. Auf dem Foto erläutert sie die Pläne Bürgermeister Frank Gellen.
Bracht. Vom 14. bis 16. Dezember bleibt das Rathaus Bracht für den Besucherverkehr geschlossen. Diese Zeit wird für den Umzug in das Nachbargebäude Marktstraße 3 benötigt. Von der Redaktion

Wer an diesen Tagen die Dienste des Bürgerservice benötigt, kann seine Angelegenheiten zu den gewohnten Zeiten im Rathaus Brüggen erledigen.

Im entsprechend umgebauten Haus Marktstraße 3 ist künftig der Sitz der Verwaltungsstelle Bracht mit Bürgerservice und Sozialverwaltung.

Sobald der Umzug der Verwaltung abgeschlossen ist, wird Silke Beckstedde als Hausherrin das alte „Bürgermeisteramt“ übernehmen. Mit der Diplom-Ingenieurin der Fachrichtung Innenarchitektur, die in Bracht bereits einige Projekte initiiert und erfolgreich umgesetzt hat, hat die Gemeinde einen Erbbaurechtsvertrag geschlossen, der die Verpflichtung beinhaltet, das Erdgeschoss einer öffentlich zugänglichen Nutzung zuzuführen (der Extra-Tipp berichtete). Silke Beckstedde will hier das Café „Bürgermeisteramt“ einrichten und so schnell wie möglich mit den Arbeiten beginnen.

(Report Anzeigenblatt)