| 11.38 Uhr

Ein Novum an der Gesamtschule

Brüggen. Am heutigen Mittwoch, 3. Februar, werden erstmals alle Schüler der zehnten Klassen der Gesamtschule Brüggen an einem berufsvorbereitenden Workshop-Tag teilnehmen. Von Claudia Ohmer

Mitte Januar fand in der Gesamtschule Brüggen hierfür eine Informationsveranstaltung für den kompletten Jahrgang 10 statt. In zwei Präsentationen stellten das Berufskolleg Rhein-Maas und die Hochschule Fontys (Venlo) Workshops für die Schülerinnen und Schüler vor.

Für jeden Schüler sollte etwas dabei sein. Aus insgesamt sieben Fachabteilungen der Fontys werden Workshops angeboten, zwei kann jeder Schüler belegen. Schon die Themenwahl machte vielen Schülern die Wahl schwer: Von „Onlinemarketing für das neue iPhone“ (Abteilung International Business and Marketing) über „Schokolade – der Weg vom Anbau bis zum Produkt“ (Abteilung International Fresh Business Management) bis hin zu Themen wie „Just in Time“ (Logistik) oder „Stupid Computer“ (Software-Engineering) reichten die Themen.

Für das Berufskolleg stellte Robert Ingenhorst die verschiedenen Schultypen und Abschlussmöglichkeiten vor.

Die Initiatoren Johannes Weiß (Abteilungsleiter), Hans-Gerd Sommer (KAoA-Beauftragter) und Martina Stickelbruck (Beratungslehrerin) konnten den Schülern aber noch mehr anbieten: Einen Tag in der Krankenpflegeschule St. Irmgardis sowie einen Tag bei der Gemeindeverwaltung oder beim Bauhof in Brüggen.

(StadtSpiegel)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige