| 16.03 Uhr

Ein Festival auf der Burg

Brüggen. Eine Stadt, eine Burg und ein Festival – an diesem Wochenende ist es wieder soweit: Das Brüggener Burgfestival lockt mit einem bunten Programm. Bei strahlendem Sonnenschein kann man alles vom Konzert bis hin zum Handwerkermarkt genießen. Von der Redaktion

An diesem Freitag, 2. Juni, ist es wieder soweit: das Brüggener Burgfestival wird eröffnet. Nach dem traditionellen Fassanstich durch den Bürgermeister um 19 Uhr und dem ersten Freibier eröffnet um 21 Uhr die Band „Saitenkracher“ die Open-Air-Party. Zur Musik-Show unter freiem Himmel gibt es frisch gezapftes Bier, Cocktails und andere Getränke zum Abkühlen an den Ständen.

Samstagmorgen um 11 Uhr wird neben dem Kunsthandwerkermarkt im Burggelände auch der Kreuzherrenmarkt eröffnet. Dort kann man ganz in Ruhe durch die vielen Stände der Aussteller stöbern. Auch alle Shoppingfreunde dürfen sich freuen: die Brüggener Geschäfte sind an allen Veranstaltungstagen geöffnet.

Nach dem gemütlichen Mittag geht es am Samstagabend um 20.30 Uhr so richtig los, denn dann steigt die große Party. Auf der Bühne wird die Band „Kings for a Day“ die Feiernden mit Live-Musik versorgen. Nach Einbruch der Dunkelheit wird gegen 22.30 Uhr ein Höhen-Feuerwerk den Brüggener Himmel erleuchten.

Zum Burgfest-Frühschoppen am Sonntagmorgen sorgt ab 12 Uhr die holländische Jux-Kapelle „Noggus“ aus Breda für Stimmung. Noggus werden den gesamten Nachmittag in Brüggen spielen und dabei auch durch den Ort ziehen. Von 14 bis 18 Uhr gibt es speziell für die jungen Besucher ein Kinderprogramm von Wolfelino. Um 20.30 Uhr startet der musikalische Höhepunkt: Booster rockt Brüggen zur großen Abendfete unter freiem Himmel.

Den Pfingstmontag eröffnet ab 12 Uhr die Sängerin Sandra mit bekannten Hits. Ab 15 Uhr übernimmt die Band „Thommes Rot-Weiß“ für knapp vier Stunden die Bühne. An allen Tagen gibt es auf dem Parkplatz an der Gesamtschule eine große Kirmes. Im Innenhof der Burg gibt es außerdem viele kindgerechte Spielangebote.

„Das Brüggener Burgfestival ist weit über die Ortsgrenzen bekannt und beliebt. Brüggen ist bekannt für gute Musik, eine lockere Shopping-Tour und gutes Essen für den Gaumen“, sagt der Vorsitzende der IG Lebendiges Brüggen, Wim Sniekers, der sich jetzt schon auf das kommende Wochenende freut.

(StadtSpiegel)