| 15.43 Uhr

Bewegungspakete für i-Dötzchen

Bewegungspakete für i-Dötzchen
Die Erstklässler der Kreuzherrenschule in Brüggen freuen sich über die Bewegungspakete. FOTO: innogy
Brüggen. Die innogy unterstützte Erstklässler in diesem Jahr mit Bewegungspaketen, die viele spannende Sport- und Spielgeräte beinhalten. Von der Redaktion

Der erste Schultag: Alles ist aufregend, interessant und neu. Prall gefüllte, meist selbst gebastelte Schultüten. Es ist eine andere Welt, in die die Kinder an diesem Tag eintauchen. Lernen, Zuhören, Konzentrieren – die Ansprüche sind hoch. Beim Schulstart unterstützte innogy die Erstklässler in Brüggen und Schwalmtal in diesem Jahr mit Bewegungspaketen.

Schulleiterin Rosemarie Rüther und Frithjof Gerstner vom Kommunalen Partnermanagement des Energieunternehmens verteilte am Mittwoch, 5. September, die Bewegungspakete an der Kreuzherrenschule in Brüggen. „Für erfolgreiches Lernen und für die Konzentration ist es wichtig, dass Bewegungspausen eingelegt werden. Daher freuen wir uns sehr über die Bewegungspakete“, sagt Rüther.

Von insgesamt 850 Paketen, die innogy in diesem Jahr an die Grundschulen verteilt, gehen zehn Pakete nach Brüggen und Schwalmtal. Die Initiative ist Teil der konzernweiten Bildungsinitiative „3malE“.

Und die Bewegungspakete haben es in sich: Sie beinhalten viele spannende Sport- und Spielgeräte in unterschiedlicher Stückzahl, mit denen eine ganze Klasse gleichzeitig sportlich aktiv sein kann. Egal ob Softfußball, Sprungseil, Wurfspiel oder Straßenmalkreide – in den Paketen ist für jedes Kind etwas Interessantes dabei.

(StadtSpiegel)