| 11.44 Uhr

Bäume gefährden Wohnhäuser

Brüggen. Vor Jahrzehnten wurde der Lärmschutzwall im Brüggener Gewerbegebiet Weihersfeld unter anderem mit Eichen, Buchen und Ahorn bepflanzt. Diese Bäumen haben inzwischen eine enorme Höhe erreicht und stellen aufgrund der geringen Abstände für die Grundstücke und Häuser im unmittelbar angrenzenden Wohngebiet ein latentes Gefährdungs potenzial dar. In Abstimmung und im Einvernehmen mit den Anwohnern werden daher in den nächsten Tagen betroffene Bäume gefällt. Von Claudia Ohmer
(StadtSpiegel)