| 15.38 Uhr

„Aida“ soll Brüggen verzaubern

„Aida“ soll Brüggen verzaubern
Andrea Hörkens, hier schon im Originalkostüm, präsentiert sich am 22. Juli als „Aida“. FOTO: Archiv/ Siemes
Brüggen. „Deinen ersten Auftritt in einer Rolle vergisst du nie.“ Obwohl Andrea Hörkens eine renommierte und erfahrene Opernsängerin ist, steht sie jetzt vor einem besonderen Debüt. Als Aida bringt sie erneut die große Oper in ihre Heimatgemeinde Brüggen. Von Dirk Kamps

Die Burggemeindehalle wird am Mittwoch, 22. Juli, nicht wieder zu erkennen sein. Wo sonst Bälle geworfen, geprellt und geschossen werden, wird man eintauchen in das alte Ägypten. Opernsängerin Andrea Hörkens hat „Aida“, die große Meisteroper von Giuseppe Verdi, in Brüggen auf die Beine gestellt. Ab 20 Uhr wird sie in der Titelrolle zu sehen und vor allem auch zu hören sein - alles in Originalsprache, also Italienisch.

Hörkens hat die komplette Organisation übernommen. So hat sie sämtliche Sänger, die mitwirken, ausgewählt. Die meisten sind ihr schon seit längerer Zeit bekannt.

Im Gesamten sind rund 120 Frauen und Männer an dem Großereignis mit von der Partie - vom Musiker bis hin zur Garderobenhilfe.

(StadtSpiegel)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige