| 15.02 Uhr

Viersen geht ein Licht auf

Viersen geht ein Licht auf
Der Platz vor dem Viersener Forum wird neu beleuchtet. FOTO: Horst Siemes
Viersen. Monatelang hatte Hans-Henning Karaschweski darum gekämpft, jetzt hatte er mit seinem Bürgerantrag Erfolg: Der Platz vor dem Viersener Forum erhält eine neue Beleuchtung. Von Daniel Uebber

„Die Kuh ist vom Eis. Ich habe gewonnen!“ - Die Freude war groß beim Viersener Bürger, der einen Bürgerantrag an den Rat der Stadt Viersen gestellt hatte. Karaschewski hatte gefordert, den Platz vor dem Viersener Forum angemessen zu bestrahlen, da dieser dem Beleuchtungsniveau der anderen Plätze in der Stadt nicht entspreche und zudem bei Dunkelheit nicht sicher passierbar sei.

Dem hat nun der zuständige Ausschuss zugestimmt. Die Kosten für die Leuchte und Leitungen, die nun neu benötigt werden, belaufen sich auf rund 7.000 Euro. Rund 100 Euro Betriebskosten im Jahr kommen hinzu.

„Die Fraktionen im Rat waren sich alle waren sich darüber einig, dass diese Kosten für eine einzelne Lampe recht hoch seien. Aber alle fanden es gut, dass ein Bürger dieser Stadt einen so langen Atem hat, um die Sache durchzuboxen“, sagt Hans-Henning Karaschewski. Ende Juni soll die neue Leuchte fertiggestellt werden.

(StadtSpiegel)