| 16.12 Uhr

Der Spielbus rollt bald wieder

Der Spielbus rollt bald wieder
Das Spielbus-Team sucht Verstärkung. FOTO: Stadt Viersen
Viersen. Nach den Osterferien dreht der beliebte Spielbus des städtischen Jugendamtes wieder seine Runden und sorgt auf den Spielplätzen in der Stadt Viersen für Spaß und Spiel – eben für „alles, außer Langeweile“. Von der Redaktion

Der Viersener Spielbus wird in kinderreichen Stadtteilen eingesetzt, um dort die Spiel- und Entfaltungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche zu verbessern. Er dient auch als fester Treffpunkt für Kinder, Jugendliche und eventuell auch für deren Eltern

Als kostenloses, offenes und niedrigschwelliges Angebot kann der Spielbus von allen Kindern und Jugendlichen in Anspruch genommen werden.

Im kreativen Bereich bietet der Spielbus zum Beispiel die Möglichkeit, Bastelarbeiten mit Pappe und anderen Materialen zu erstellen, sich zu schminken oder schminken zu lassen, Masken zu basteln und vieles mehr. Anregungen für Bewegung finden die Kinder in einer Vielzahl von Spielgeräten und Bällen und durch Gruppen- und Bewegungsspiele, die durch die Mitarbeiter angeleitet werden. Materialien wie Kunststofftonnen, Riesenbauklötze oder ein großes Schwungtuch regen dazu an, der Fantasie freien Lauf zu lassen. Besonders beliebt bei den Kindern ist das Hüpfkissen.

Der Spielbus fährt in der Zeit nach den Osterferien bis zu den Sommerferien und nach den Sommerferien bis zu den Herbstferien von Montag bis Samstag täglich wechselnde Spielplätze in den Stadtteilen Viersen, Dülken und Süchteln an. Während der Woche ist der Spielbus von 15 bis 18 Uhr auf den Spielplätzen anzutreffen und samstags von 11 bis 14 Uhr.

Das Spielbus-Team besteht aus etwa acht Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die jeweils zu zweit auf den Spielplätzen unterwegs sind.

Übrigens: Das Spielbus-Team ist immer auf der Suche nach Verstärkung. Die Anmeldephase läuft noch bis zum 13. März. Melden Sie sich für alle weiteren Informationen bei Monika Krieg per Email unter monika.krieg@viersen.de, oder rufen Sie an unter Telefon 02162/ 101765.

(StadtSpiegel)