| 16.42 Uhr

Bürger packen an
Dülken räumt auf

Bürger packen an: Dülken räumt auf
Roberto Debill (Remondis), Andreas Goßen (DülkenBüro), Initiatorin Simone Mertin mit ihrem Ehemann Andreas und Clemens Roosen (Volksbank Viersen) (v.l.) laden ein zur Aktion „Dülken räumt auf“. Am 7. April soll die Aktion starten. FOTO: Groschopp
Dülken. Irgendwann wurde es Simone Mertin zu bunt. Immer wieder musste sie in diversen Facebook-Diskussionen lesen, die Dülkener Innenstadt werde immer unansehnlicher. In vielen Ecken lasse sich vermehrt Müll und Unrat vorfinden. Von Ralf Groschopp

Gerade in Zeiten, in denen der Viersener Stadtteil mit massiven Leerständen zu kämpfen hat, sei doch zumindest ein gepflegtes Erscheinungsbild von Nöten, dachte sich die gebürtige Dülkenerin. Spontan kam ihre eine Idee, mit der sie sich an das DülkenBüro wandte. Bei dessen Leiter, Andreas Goßen, stieß sie mit ihrem Vorschlag auf offene Ohren.

Gemeinsam entwarfen die beiden ein Konzept unter dem Titel "Nur gemeinsam sind wir stark – Dülken räumt auf". Dabei lautet das gemeinsame Ziel, die Dülkener Altstadt zwischen Viersener Straße, Theodor-Frings-Allee, Westgraben und Ostgraben in einer gemeinschaftlichen Aktion der Dülkener Bürger vom gröbsten Schmutz zu befreien. "Dabei geht es uns nicht nur ums Fegen und Müll entsorgen. Auch die öffentlichen Mülleimer möchten wir gerne reinigen", berichtet Simone Mertin. Goßen nutzte sein vorhandenes Netzwerk und konnte mit der Volksbank Viersen und dem in Viersen tätigen Entsorgungsunternehmen Remondis namhafte Unterstützer mit ins Boot holen. Dabei betont der Mitarbeiter der Diakonie Krefeld/Viersen, wie unkompliziert die Verhandlungen gelaufen seien. "Es war eine unglaublich angenehme, spontane und sympathische Zusammenarbeit aller Beteiligten. Die Unterstützung ist nahezu märchenhaft", sagt Goßen. Die Volksbank versteht die Aktion nicht nur als reinen PR-Schachzug. "Der Zustand der Dülkener Innenstadt liegt uns besonders am Herzen. Schließlich sind wir am Neumarkt mit unserer Hauptstelle beheimatet. Da profitieren auch wir von einem sauberen Umfeld", so Geschäftsstellenleiter Clemens Roosen.

Jeder Teilnehmer erhält dazu von dem Geldinstitut einen Button, den er nach Aktionsende gegen ein Gratis-Eis eintauschen kann. Remondis unterstützt das "Groß-Reinemachen" vor allem im logistischen Bereich, kümmert sich um die Bereitstellung von Containern, Handschuhen, Müllsäcken und organisiert und finanziert Abfuhr und Entsorgung. Nun hoffen alle Akteure auf einen regen Zuspruch und viele helfende Hände seitens der Bürger, Vereine und Verbände. Bis zum 7. April ist eine Anmeldung im DülkenBüro unter Telefon 02162/ 1026749 oder unter fruehjahrsputz@duelkenbuero.de möglich. Am 11. April werden dann in der Zeit von 13 bis 16 Uhr Besen und Lappen geschwungen. Treffpunkt ist am Brunnen auf dem Alter Markt.

(StadtSpiegel)