| 14.30 Uhr

Drei-Zutaten-Mousse

Drei-Zutaten-Mousse
FOTO: Gina Dollen
Schokomousse, Mousse au chocolat, Schokopudding - egal in welcher Variante: Schokolade geht doch irgendwie immer. Deswegen mussten wir diese luftige Schokoladenmousse aus nur drei Zuaten auch direkt ausprobieren und können euch sagen: schmeckt, ist super einfach und geht ruckzuck.

Und so geht's: Zunächst müsst ihr die Schokolade fein hacken. Das geht entweder mit einem scharfen Messer oder mit einem Hochleistungsmixer, in dem ihr die Schokolade kurz auf höchster Stufe zerkleinert. Vorsicht: je nach Mixer achtet darrauf, dass ihr kein Schokopulver draus macht.

Jetzt kommen nurnoch Cremefine und Kakaopulver zu der Schokolade, bevor das Ganze mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschiene ordentlich aufgeschlagen wird.

Die Mousse könnt ihr jetzt entweder sofort genießen, oder sie noch für zwei bis drei Stunden in den Kühlschrank stellen, dann wird sie richtig fest.

Die kleinen Schokostückchen geben der Mousse einen leckeren Crunch, die Cremefine macht das Ganze sehr luftig und leicht. Wer möchte, kann darraus zum Beispiel auch ein tolles Schichtdessert machen und einfach rote Grütze oder ähnliches zu der Schokomousse geben.

Wir wünschen euch jetzt viel Spaß beim Ausprobieren und einen guten Appetit!

Eure "Schmeckt das?"-Mädels

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Drei-Zutaten-Mousse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.