| 11.45 Uhr

Der Kürbis kann nicht nur Suppe

Der Kürbis kann nicht nur Suppe
Mit dem Karomuster ist das goldgelbe Kürbisbrot auch ein Hingucker auf der Kaffeetafel. FOTO: Nadine Engel
Der Kürbis - oft wird er zu Suppe oder Ofengemüse verarbeitet. Dabei kann er auch super die Grundlage für ein süß-aromatisches Brot liefern. Einfach mit etwas Butter bestrichen ist das Kürbisbrot der perfekte Snack für zwischendurch oder einfach mal etwas anderes am Frühstückstisch.

Wenn ihr für das Brot einen Hokkaidokürbis verwendet, könnt ihr selbst entscheiden, ob die Schale dran bleibt oder nicht. Später im Brot sieht es sehr schön aus, wenn hier und da noch ein dunkel-oranges Stückchen durchschimmert, deshalb haben wir die Schale drangelassen. Ihr könnt natürlich auch jeden anderen Kürbis verwenden, diesen solltet ihr dann jedoch schälen. Das Kürbisfleisch mit Wasser, etwas Abrieb einer Zitronenschale und einem Stückchen Zimtstange kochen, bis ihr eine musige Konsistenz erreicht habt. Die entstandene Flüssigkeit etwas abtropfen lassen, 500ml vom Muß abmessen und sofort mit Mehl, Hefe, Margarine, Zucker, Salz, Eigelb, Kardamon und Muskatblüte zu einem Teig vermischen.

Der entstandene Teig muss nun erstmal etwas gehen und zwar bei 50 Grad im Backofen. Hat er sein Volumen verdoppelt könnt ihr weitermachen. Der Teig wird jetzt gut durchgenketet. Das geht mit einem Knethaken, am besten aber einfach mit der Hand. Danach einen Brotlaib formen und nochmal bei 50 Grad circa 15 bis 20 Minuten aufgehen lassen. Jetzt nehmt ihr den Brotlaib aus dem Ofen und heizt diesen auf circa 190 bis 210 Grad Umluft (je nach Ofen) vor. Währendessen schneidet ihr den Brotlaib mit einem scharfen, im besten Fall ganz leicht angefeuchteten Messer so ein, dass ein Karomuster entsteht. Den Brotlaib nochmal mit etwas Wasser einstreichen und im vorgeheizten Backofen circa 40 bis 50 Minuten fertig backen.

Am besten schmeckt das Brot noch warm ganz einfach mit etwas Butter. Aber auch Marmelade oder herzhafter Belag machen sich super.

Wir sind gespannt, wie ihr das Kürbisbrot findet. Berichtete uns doch von euren Backerfahrungen in den Kommentaren.

Eure "Schmeckt das?"-Mädels
 

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Der Kürbis kann nicht nur Suppe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.