| 14.02 Uhr

Wein ist unkompliziert

Wein ist unkompliziert
Wein ist unkompliziert, das ist das Motto von Toni Askitis. FOTO: Ralf Juergens
Mönchengladbach. „Wein ist total simpel und muss in erster Linie einfach nur schmecken“ - unter diesem Motto wird es in Mönchengladbach am 1. und 2. September zum ersten Mal ein etwas anderes Weinfest auf dem Schillerplatz geben. Von Sandra Geller

„Gladbach [g]niessen“, hier ist der Name Programm. Neben hervorragenden Weinen warten auf die Besucher ein entspanntes Ambiente und ein tolles Programm für die ganze Familie. Veranstalter Bernd Nießen verspricht ein ganz besonderes Gefühl und Wein[g]nuss ohne viel Schnickschnack.

Die erfolgreichsten deutschen Winzer möchten mit dem Event auf dem Schillerplatz in Mönchengladbach, die Einfachheit des Weins vorstellen und das verstaubte Image konservativer Weinfeste umkrempeln. Dazu bringen knapp 30 Winzer, vorwiegend aus den 13 deutschen Anbaugebieten, ihre besten Weine mit und ihre Freunde aus ganz Europa, zwei Weingüter aus Italien, ein Champagnerhaus und drei Spirituosenhersteller.

Der Clou der Veranstaltung: Der Ausschank erfolgt nur in einem speziellen hochwertigem Gabriel Glas©. Dieses Glas ist auf dem Fest zum Eventpreis von zehn Euro zu bekommen und gilt gleichzeitig als eine Art Eintrittskarte für beide Tage. Das Glas kann bei allen Winzern zum einheitlichen Sonderpreis ab drei Euro befüllt werden.

Mit dem Kauf des Glases wird die Aktion Lichtblicke unterstützt. Der Verein kümmert sich um Kinder, Jugendliche und ihre Familien, die materiell, finanziell oder seelisch in Not geraten sind. Zusätzlich erfüllt das Wasser von Viva con Agua einen guten Zweck: Mit dem Kauf des Mineralwassers kann jeder einen Teil dazu beizutragen, weltweit mehr Menschen den Zugang zu sauberem Trinkwasser zu verschaffen.

Neben dem Hochwertigen Weinangebot gibt es auch ein hochwertiges Programm: DJ Budda sorgt an beiden Tagen für chillige Beats im Hintergrund, außerdem steht am Samstag um 20 Uhr ein musikalisches Highlight auf dem Plan: „Die Schiller Allstar Band“ freut sich auf ein Heimspiel auf dem Schillerplatz. Am Sonntag ab 15 Uhr sind dann die Rockig Chairs an der Reihe und verbreiten genau das Feeling, das zu diesem etwas anderen Weinfest gehört: unkompliziert und zum Wohlfühlen.

Natürlich darf bei „Gladbach [g]niessen“ auch gutes Essen nicht fehlen. Die Kooperation mit dem Nierskind als exklusiver Foodpartner runden das Konzept ab.

(Report Anzeigenblatt)