Urlaub in Deutschland: Trends und Möglichkeiten

Die Deutschen bleiben gern im eigenen Land – auch dann, wenn der Urlaub ansteht. Zwar stehen auch ausländische Reiseziele wie Spanien und Italien nach wie vor hoch in der Gunst deutscher Urlauber, noch wesentlich beliebter ist aber die Bundesrepublik.

447,3 Millionen – so viele Übernachtungen in Ferienunterkünften verbrachten Touristen 2016 innerhalb Deutschlands. Der Löwenanteil von 336,5 Millionen Nächten entfiel dabei auf deutsche Urlauber, aber auch die Zahl der Gäste aus dem Ausland stieg an. Auch dieses Jahr dürfen sich inländische Hoteliers, Campingplätze und Herbergsbetreiber wieder über viele deutsche Gäste freuen: Laut dem ADAC Reise-Monitor 2017 wird fast ein Drittel aller Bundesbürger 2017 einen Urlaub im eigenen Land verbringen – die hohe Affinität für das Inland hat sicher auch damit zu tun, dass etwa die Hälfte aller Befragten vorhat, mit dem Auto zu verreisen: je kürzer die Anreise, desto länger die effektive Urlaubszeit. Zudem sehen die Deutschen ihr Heimatland als am besten geeignetes Ziel für einen Familienurlaub an. Auch die vielen verschiedenen in Deutschland möglichen Urlaubsformen machen Inlandsreisen interessant: 43% gaben in der Studie an, hierzulande einen Strand- bzw. Badeurlaub zu planen – mit Nord- und Ostsee sowie einer in Europa einzigartigen Seenlandschaft mit zahlreichen natürlichen Gewässern und Stauseen ist die Auswahl an potenziellen Reisezielen riesig. Wanderer (16%) zieht es in die Mittelgebirge, Alpen oder auf einen der vielen Flusswanderwege entlang von Deutschlands schönsten Wasseradern.

Zweiturlaub und Brückentage

35% der Deutschen leisten sich mehr als einen Urlaub im Jahr. Oftmals handelt es sich beim Zweiturlaub um einen Kurzurlaub in der Region oder anderswo in Deutschland. Solche Pausen vom Alltag sind derart beliebt, dass entsprechende Anbieter sie sogar als Erlebnisgutscheine zum Verschenken anbieten – neben Strandurlauben sind bei dieser Urlaubsform vor allem Städte- oder Wellnesstrips angesagt. Das Jahr 2017 bietet in NRW mit vielen günstig gelegenen Brückentagen noch einige gute Möglichkeiten, mit dem Einsatz von wenigen Urlaubstagen eine solche Kurzreise zu machen: Die nächste Gelegenheit bietet der Tag der deutschen Einheit am 3. Oktober, der dieses Jahr auf einen Dienstag fällt. Auch wenn der diesjährige Sommer noch ausbaufähig sein mag: Zuhause (bzw. im eigenen Land) ist es immer noch am Schönsten – zumindest suggeriert das die Anzahl derer, die in Deutschland leben und auch dort ihren Urlaub verbringen. Bildrechte: Flickr Seebrücke Sellin horax zeigt hier CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten