| 14.22 Uhr

Unbekannter droht Lebensmittel zu vergiften

Unbekannter droht Lebensmittel zu vergiften
Die Polizei fahndet nach diesem Tatverdächtigen. FOTO: presseportal.de
Kreis Viersen. Ein bislang unbekannter Täter erpresst verschiedene Konzerne damit, ihre Lebensmittel zu vergiften. Seine Forderung soll ein niedriger zweistelliger Millionenbetrag sein. Von der Redaktion

Sollte der Täter den geforderten Geldbetrag nicht erhalten, droht er damit, in Lebensmittel- und Drogeriemärkten im In- und Ausland nicht näher benannte Produkte zu deponieren, die mit einer unter Umständen tödlich wirkenden, giftigen Substanz kontaminiert sind.

In Berlin/Friedrichshain konnte er bereits in mehreren Einkaufsmärkten vergiftete Produkte platzieren. Diese konnten zwar gefunden werden, die Behörden nehmen die Drohung jedoch weiterhin ernst. Bundesweit.

Verbraucher werden aufgefordert, besonders vorsichtig beim Einkauf zu sein. Ist die Verpackung beschädigt oder fehlt der Unterdruck in einem Einmachglas, sollte man auf den Kauf oder Verzehr verzichten. Deckel von ordnungsgemäß verschlossen Gläsern weisen üblicherweise eine Wölbung nach innen auf.

Das Lagezentrum der Landesregierung NRW fordert dazu auf, die weitere Berichterstattung in den Medien zu verfolgen. Sollten beim Einkauf verdächtige Produkte entdeckt werden, bitte sofort das Verkaufspersonal informieren. Fällt das Produkt erst zu Hause auf, kann es im Geschäft oder bei der zuständigen Polizeidienststelle abgegeben werden.

Ein etwa 50-jähriger Mann steht unter dringendem Tatverdacht. Er hat eine sportliche Figur und trägt eine Brille. Besonders auffällig ist ein weißer Sohlenrand an den Sportschuhen des Verdächtigen. Personen, denen der Mann auffällt, die ihn gesehen haben, die Hinweise zu seiner Identität geben können oder Auffälligkeiten im Zusammenhang mit dem Erpressungsfall wahrgenommen haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium Konstanz unter 07531/ 99 53 434 oder Friedrichshafen.KD. callcenter@polizei.bwl.de in Verbindung zu setzen.

(Report Anzeigenblatt)