| 15.02 Uhr

So geht unser Dorfrock!

So geht unser Dorfrock!
Pascal Cherouny (links), Marco Menzer (Mitte) und Markus Kerkeling sind die Custard Pies. FOTO: Band
Auch der Herbst wird heiß – zumindest, was das Musikalische betrifft. Denn mit drei Terminen im September, Oktober und November setzen Extra-Tipp und Stadt Spiegel ihre Veranstaltungsreihe „Dorfrock“ fort. Von Ulrich Rentzsch

Kreis Viersen (ur).

Das Konzept, eine Tribute-Band und eine lokale Rockband auf die Bühne zu bringen, hat sich bewährt. Alle drei Events finden im Saal Kreuels in Nettetal-Breyell an der Lobbericher Straße 15 statt.

Gleich die erste Show erinnert uns an Helden unserer Jugend. Die Songs von Led Zeppelin sind und bleiben unvergessen. Am Freitag, 21. September, kommen die Custard Pies aus Münster in den Breyeller Saal Kreuels. Pascal Cherouny schlüpft dabei in die Rolle von Gitarrist Jimmy Page und Robert Plant – gleichzeitig – das ist famos. „Stairway to Heaven“, „Whole Lotta Love“, „Immigrant Song“ und alle weiteren Hits bringen uns mit Leichtigkeit zurück in unsere Jugend. Led Zeppelin hatten sich 1968 gegründet und gelten bis heute als Vorreiter für den Hard Rock, Blues Rock oder auch Progressive Rock. Die britische Band setzte Meilensteine. Auch weil sie nicht in einer Stilrichtung verharrte, sondern auch Einflüsse aus der Folkmusik in ihr Repertoire einarbeiteten.

Den Support an diesem 21. September liefert „Out Of Bounds“ um die Bassistin Maria Cobbers und die charismatische Sängerin Michelle Wilms. Los geht es um 19 Uhr, die Custard Pies starten gegen 20.15 Uhr.

Einen Monat später, Freitag, 19. Oktober, wird die Stones Tribute Band um Frank „Mick“ Henkes die Songs der größten Rock’n’Roll-Band der Welt, den Rolling Stones, in den Saal Kreuels bringen. Davor auf der Bühne sehen wir die „Six Packs“ aus Nettetal.

Den Dorfrock-Herbst beschließt die „Central Park Band - A Tribute to Simon & Garfunkel“ am Freitag, 23. November (die CPB gastierte bereits im letzten Jahr in Breyell). Den Support liefern an diesem Abend die Schrammeletten aus Kaldenkirchen.

(Report Anzeigenblatt)