| 14.21 Uhr

Millionen von Druckbögen

Kreis Viersen. Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) des Kreis Viersen mit seinem Vorsitzenden Maik Gisen und der MIT-Stadtverband Nettetal mit seiner Vorsitzenden Helma Josten besuchten jetzt im Rahmen einer Sommerferien-Aktion mit rund 30 Teilnehmern die Druckerei Grieger in Nettetal-Kaldenkirchen. Firmeninhaber Walter Grieger führte persönlich durch die Druckerei. Die Besucher waren beeindruckt von den drei großen hochmodernen, jeweils rund drei Millionen Euro teuren Druckmaschinen, die im Drei-Schicht-Betrieb betrieben werden. Nicht vermutet hatte man, dass hier Druckbögen von namhaften Markenartikeln im Verpackungs- und Displaybereich zu finden sind. Von der Redaktion

Überwältigt war man von Hallen mit fast unendlichen Paletten von Papier. „Das sind im Moment sieben Millionen Druckbogen. Teilweise wird sogar der Fußboden beheizt, was wichtig ist für eine konstante Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit“, erklärte Walter Grieger.

Er hatte mit seiner Schwester 1973 in einer Garage in Brüggen-Bracht begonnen. Nun sind 62 Mitarbeiter alleine an der Südlichen Wambacher Straße in Kaldenkirchen für ihn tätig – in einem hochmodernen Offset-Druckzentrum. Ein weiterer Standort befindet sich Bielefeld. Die dortige Gieseking Druckerei gehört mit zur Unternehmensgruppe. In einer Halle konnte man die enge Zusammenarbeit von Grieger und der Hilfsorganisation human plus erkennen, die er gerne erläuterte.

Anschließend haben sich die Besucher mit Getränken und Kanapees gestärkt und bekamen noch viele Fragen von Walter Grieger beantwortet.

(StadtSpiegel)