| 12.51 Uhr

Früh übt sich

Früh übt sich
Bei der „Musikalische Früherziehung“ entdecken Kinder spielerisch Instrumente und Musik. Die neuen Kurse der Kreismusikschule Viersen beginnen im Mai. FOTO: Kreismusikschule
Kreis Viersen. Am 1. Mai starten die Kurse „Musikalische Früherziehung der Kreismusikschule Viersen. Aufgrund der großen Nachfrage wird in Viersen montags um 16 Uhr ein zusätzlicher Kurs angeboten. Das Angebot richtet sich an Kinder, die in diesem Jahr vier Jahre alt werden. Von der Redaktion

Im Kreis Viersen gibt es insgesamt 22 Gruppen, in denen Kinder gemeinsam Musik erleben. Die Kurse dauern zwei Jahre. Eltern können ihre Kinder bis Dienstag, 15. März, anmelden.

Die Drei- und Vierjährigen musizieren je nach Gruppengröße 45 bis 60 Minuten in der Woche. In den Kursen beschäftigen sich die Kinder mit Singen, Sprechen, Bewegen, Instrumentenkunde, Instrumentalspiel und machen erste Schritte in Sachen Noten und Rhythmus.

„Musikalische Früherziehung ist Fantasieren, Experimentieren und Entdecken“, sagt Eva Kenkenberg, stellvertretende Leiterin der Kreismusikschule Viersen. Durch das gemeinsame Instrumentalspiel werden die Kinder vertraut mit den Regeln des sozialen Miteinanders. „Die Kinder entwickeln in den zwei Jahren Zutrauen zu sich und finden Wege, ihrer Fantasie und Kreativität Ausdruck zu verleihen“, so Kenkenberg.

Die Kosten betragen 26,70 Euro im Monat. Interessierte Eltern können sich beim Sekretariat der Kreismusikschule, Hermann-Hülser-Platz 1 in Viersen, unter 02162 / 266540 oder unter musikschule@kreis-viersen.de informieren. Anmeldungen sind vor Ort und online möglich.

Flyer mit weiteren Informationen, Kursorten, Terminen und Anmeldeformularen liegen in der Kreismusikschule, in den Musikschulzentren, den Stadt- und Gemeindeverwaltungen und in allen Kindertagesstätten aus.

Weitere Informationen gibt es unter www.

kreismusikschule-viersen.de

(Report Anzeigenblatt)