| 12.40 Uhr

Die eigenen vier Wände bleiben kein Traum

Die eigenen vier Wände bleiben kein Traum
Familien, die bauen, haben die Möglichkeit, über die Wohnbauförderung des Landes Darlehen zu erhalten. Der Kreis Viersen informiert und berät Interessierte. FOTO: Kreis Viersen
Kreis Viersen. Das Land Nordrhein-Westfalen hilft Familien mit zinsgünstigen Darlehen dabei, den Traum von den eigenen vier Wänden zu verwirklichen. Von der Redaktion

Darauf weisen die Mitarbeiter des Sachgebietes Wohnungsbauförderung des Kreises Viersen hin. Die Bürger der neun kreisangehörigen Städte und Gemeinde können sich in Sachen Eigenheimförderung von der Kreisverwaltung beraten lassen und ihre Anträge einreichen. Informationen erhalten Interessierte unter 02162/ 391115 oder per E-Mail an wohnungsbaufoerderung @kreis-viersen.de. Zudem sind die wichtigsten Informationen auf www.kreis-viersen.de/ wohnungsbaufoerderung zusammengefasst.

Die Förderung ist einkommensabhängig und zielt auf Haushalte mit Kindern und Schwerbehinderten in den unteren und mittleren Einkommensgruppen. Unterstützung gibt es sowohl für Neubauten als auch für den Kauf bestehender Objekte. Einfluss auf die Höhe des Darlehens hat das Kostenniveau der jeweiligen Stadt oder Gemeinde. Eine Familie mit einem Kind kann so beispielsweise für ein Neubauvorhaben bis zu 98 000 Euro an zinsgünstigen Fördergeldern erhalten. Zusätzliche 10 000 Euro sind möglich, wenn das Gebäude barrierefrei errichtet wird.

(Report Anzeigenblatt)