Die Dusche als Wohlfühloase

Das Badezimmer hat sich von einem rein funktionalen Raum zu einem Wohnraum mit Wohlfühlfaktor entwickelt. Egal, wie klein das Badezimmer ist, immer mehr Bauherren möchten diesen Raum in eine Wohlfühloase verwandeln. Ins Bad zieht man sich zurück, um sich nach einem langen Tag zu entspannen, oder um sich für den Tag frisch zu machen. Die Dusche nimmt hier eine zentrale Rolle ein. Lag früher das Augenmerk auf der Badewanne, ziehen heute immer mehr Menschen das Duschen dem Baden vor. Heute liegt die kleine Glaskabine im Trend und verspricht ein echtes Wellnesserlebnis.

Bodenebene Duschen ersetzen die Badewanne

Wurde früher in der Badewanne geduscht, bevorzugen viele heute die Trennung von Badewanne und Dusche. Ist das Badezimmer zu klein, um beides darin unterzubringen, wird häufig die Dusche bevorzugt. Das liegt einerseits daran, dass sie platzeffizienter ist. Andererseits besitzt sie einen sehr hohen Wellnesscharakter. Die Trends der modernen Dusche sind vielseitig und oft überaus kreativ. Besonders beliebt sind bodengleiche Duschkabinen, die beim Fachhändler in vielen Varianten erhältlich sind. Die meisten Modelle besitzen eine Duschwand aus Glas, viele kommen aber auch gänzlich ohne Duschwand oder sogar Duschwanne aus. Das hat den Vorteil, dass man komfortabel ein- und aussteigen kann. Barrierefreiheit ist heute in aller Munde, und die bodenebene Dusche erfüllt diese Anforderung. Besonders praktisch ist barrierefreies Duschen, wenn kleine Kinder oder ältere sowie körperlich eingeschränkte Personen im Haushalt leben. Optisch lassen solche Duschen den Raum großzügiger wirken, insbesondere dann, wenn sie über Glastüren verfügen. Der neueste Trend sind komplett offen gestaltete Duschen. Diese sind nur mit einer Glaswand versehen, die vor Spritzwasser schützt.

Duschen mit Wohlfühlfaktor

Duschen sollen nicht nur barrierefrei und damit komfortabel und altersgerecht sein, sondern auch einen gewissen Wohlfühlfaktor bieten. Seit einigen Jahren schon nutzt man die Möglichkeiten der Beleuchtung im Bad als Wellness-Element. Heute vereinen Duschkabinen nahezu alle erprobten Wellness-Elemente. Moderne Varianten sind mit speziellen Brausen und Lichtinstallationen ausgestattet und sorgen so für besondere Duscherlebnisse. Im Trend liegen verschiedene Einstellmöglichkeiten, mit der jede im Haushalt lebende Person die Dusche den individuellen Bedürfnissen anpassen kann. Wasser ist dank moderner Armaturen und Thermostaten vielseitig regulierbar. So kann zum Beispiel eine bestimmte Temperatur für die gesamte Duschzeit oder für unterschiedliche Tageszeiten eingestellt werden. Am Morgen gibt es eine kühle, frische Brause zum Aufwachen, am Abend wird die Dusche dank Regendusche und sanften Lichteffekten zum Ort der Entspannung. Schwallauslässe ergießen kräftige Wassermassen auf Nacken und Schultern und massieren diese häufig verspannte Körperpartie. Farbgestaltungen, Lichteffekte und verschiedene Wasserstrahlarten liegen im Trend, und einige Hersteller bieten bereits vorinstallierte Empfindungswelten. So bekommen Körper und Seele zu jeder Tages- und Nachtzeit genau die Dusche, die gerade gut tut. Bildrechte: Flickr Dusche Rexxaka CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten